Dan Harrington

Dan Harrington begann im Jahr 1982 professionell Poker zu spielen.
Sein Spitzname ist „Action Dan“ – eine ironische Anspielung auf seinen soliden, aber effektiven Spielstil. Er hat verschiedene große No-Limit Turniere gewonnen – darunter im Jahr 1995 die „European Poker Championships“ und das No-Limit Hold’em Turnier bei den WSOP (Buy-In 2.500 $) sowie im Jahr 1996 die „Four Queens No-Limit Hold’em Championship".
Seine ersten Erfahrungen mit ernsthaftem Spiel machte Dan mit Schach, wo er sehr schnell zum Meister aufstieg und einer der stärksten Spieler in Neuengland wurde. Er gewann im Jahr 1972 vor allen Spitzenspielern des Landes die Schachmeisterschaften von Massachusetts. Im Jahr 1976 begann er, Backgammon zu spielen – auch das beherrschte er schnell. Bald war er einer der besten Profis in Boston und im Jahr 1981 gewann er in Washington D.C. den World Cup im Backgammon – vor einem Feld mit vielen Weltklassespielern.
Er spielte zum ersten Mal im Jahr 1987 das No-Limit Turnier der WSOP (Buy-In 10.000 $) mit. An diesem Turnier hat er 13-mal teilgenommen und viermal den Final Table erreicht – ein bemerkenswerter Rekord. Neben dem Gewinn im Jahr 1995 beendete er das Turnier in den Jahren 1987 als Sechster, 2003 als Dritter und 2004 als Vierter. Er ist gemeinhin als einer der größten und meist respektierten No-Limit Hold’em Spieler sowie als gefürchteter Gegner in Limit Hold’em Side Games anerkannt. Er lebt in Santa Monica und ist Teilhaber der Immobiliengesellschaft Anchor Loans.