Blair Rodman

Blair Rodman schaffte es bei der WSOP 2004 sechsmal ins Preisgeld und dreimal an den Finaltisch. Als Krönung erreichte er beim Main Event unter 2.576 Spielern den 54. Platz (einen hinter dem legendären Doyle Brunson). 2005 setze er diese guten Ergebnisse mit zwei Finaltischen bei WSOP-Circuit-Turnieren, dem zweiten Platz beim Finale der WPT im Hilton von Reno mit einem Preisgeld von 327.000 Dollar und einem zweiten Platz bei der Ultimate Poker Challenge im Union Plaza fort.