Turnierpoker für fortgeschrittene Spieler

Preis: 29,90 Euro

David Sklansky

am 10.11.2008

erweiterte Ausgabe
320 Seiten.

erweiterte Ausgabe

Turnierpoker unterscheidet sich extrem von Cash Games. Obwohl diese beiden Varianten zunächst ähnlich scheinen, gibt es viele Unterschiede bei der korrekten Strategie, die viele erfahrene Cash-Game-Spieler nicht kennen.Einige Spieler erzielen beim Turnierpoker ausgezeichnete Ergebnisse. Das ist kein Glück. Sie haben ein ausgezeichnetes Verständnis für die korrekten strategischen Anpassungen und wann diese gelten. Es ist kein Zufall, dass die selben Spieler häufiger an den Finaltisch gelangen als es dem Durchschnitt entspräche.

Dieses Buch erläutert Turnierstrategien, die nur wenige Spieler beherrschen. Es wird davon ausgegangen, dass Sie bereits gut Poker spielen können, aber nicht die turnierspezifischen Konzepte und deren korrekte Anwendung kennen. Einige Themen, die im Buch besprochen werden: "Die Auswirkungen, wenn jemand ausscheidet", "Das Gap-Konzept", "Die Veränderung der Chip-Werte", "Anpassungen bei steigenden Blinds", "All-In-Strategie", "Spiel am Finaltisch", "Deals", "Das System", "Konzentration auf schwächere Gegner", "Ungewöhnliche Spielzüge mit Assen und Königen", "All-In gegen die Blinds" und viele mehr.
Die erweiterte Ausgabe enthält mehr als hundert überarbeitete Seiten, die sich hauptsächlich der heutzutage populärsten Variante widmen: No-Limit Hold’em.

  • 1. Auflage aus 2008
  • 978-3-9812123-6-5
  • Buch Nr. 1100007
  • 14,0 x 21,5 cm
  • gebundene Ausgabe
  • Deutsch
Leseprobe
Die Leseprobe kann in Ihrem Browser nicht dargestellt werden? Sie können die PDF-Datei aber hier runterladen und in einem Acrobat PDF Reader betrachten.

Das sagt der Profi

von Frank Müller am 10.11.2008
Als Standarwerke unter den Pokerbüchern über Turnierpoker zählen ohne Zweifel die Bücher von Dan Harrington, "Harrington on Hold'em". Doch nicht nur Harrington ist ein bewährter Autor, sondern auch David Sklansky, der über Blackjack, Sportwetten und alle erdenklichen Pokervarianten Bücher geschrieben hat. "Turnierpoker für fortgeschrittene Spieler" ist seine Antwort auf die drei exzellenten Bücher von Dan Harrington.

Der Aufbau unterscheidet sich jedoch schon einmal stark von "Harrington on Hold'em". David Sklansky versucht viele Konzepte in kurzer und klarer Manier aufzuarbeiten und in einem einzigen Buch zu verpacken. Dies gelingt ihm vor allem deshalb so gut weil er seine dargelegten Strategien größtenteils mathematisch begründet.

Nach dem "Einstieg", der diverse Grundlagen wie den Erwartungswert, den Unterschied zwischen Cash Games und Turnieren und Theorien wie dem Gap Concept zum Inhalt hat, geht es gleich in die "Turnier-Theorie". Hier bespricht Sklansky die Veränderung des Chipwertes während eines Turniers, die verschiedenen Preisgeldstrukturen, wie man sein Spiel bei steigenden Blinds anpasst, das Spiel im Heads-Up und vieles mehr.

Während in Teil drei noch weitere dieser Theorien behandelt werden, besteht Teil vier aus Übungsaufgaben, bei denen zu jeder Frage eine konkrete Antwort folgt. Die eigentliche Erweiterung dieser überarbeiteten Auflage folgt in Teil 5. Hier bespricht Sklansky neuartige Konzepte wie "Stop and Go", "Sit'n Gos" und die "Sklansky-Chubukov Tabellen".

Mason Malmuth steht in Teil sechs Rede und Antwort. Auf über 50 Seiten werden Fragen zu den jeweiligen Kapiteln gestellt, welche direkt beantwortet werden. Damit kann der Leser ideal überprüfen inwiefern er den Inhalt des Buches verinnerlicht hat.

Turnierpoker für fortgeschrittene Spieler ist ein Buch, das sehr viele neuartige Konzepte liefert und mit einem ausführlichen Frage- und Antwortenteil dafür sorgt, dass diese Konzepte beim Leser auch wirklich in Fleisch und Blut übergehen.

Meinungen zu diesem Buch

Leider hat noch kein Kunde eine Meinung abgegeben. Seien Sie der Erste!

Geben Sie Ihre Meinung ab