Pot-Limit Omaha Poker

Preis: 24,90 Euro

Jeff Hwang

am 03.04.2009

Die Strategie der großen Pots
320 Seiten.

Die Strategie der großen Pots

Pot-Limit Omaha ist die zurzeit aufregendste und profitabelste Pokervariante - wer auf diesen Zug nicht aufspringt, verpasst eine Menge. In Europa war Omaha lange das beliebteste Pokerspiel und derzeit breitet es sich wie ein Steppenbrand über Nordamerika aus. Der Grund ist einfach: Bei Omaha gibt es mehr Action und größere Pots als bei Hold’em. Also, worauf warten Sie?

Egal, ob Sie Profi oder Freizeitspieler sind, ob Sie im Internet oder Casino spielen: Dieses Buch versorgt Sie mit der erfolgreichen und auch für Omaha-Anfänger leicht erlernbaren „Strategie der großen Pots“. Sie werden die feinen Unterschiede zwischen Omaha und anderen Pokervarianten kennen lernen und viele hilfreiche Tipps und Taktiken entdecken. Unter anderem erfahren Sie

  • Die Eigenschaften guter Starthände
  • Welche Hände aus welchen Gründen die besten sind
  • Wie Sie vor dem Flop Ihre Hände klug auswählen und nach dem Flop gute Entscheidungen treffen.
  • Wie Sie Positionsvorteile geschickt nutzen.
Mit Beispielhänden und Kapiteln zu Limit und Pot-Limit Omaha Hi/Lo ergänzt halten Sie das umfassendste Omaha-Buch auf dem Markt in den Händen – und das einzige, das Sie je brauchen werden.

  • 1. Auflage aus 2009
  • 978-3-9812123-8-9
  • Buch Nr. 1100010
  • 14,0 x 21,5 cm
  • gebundene Ausgabe
  • Deutsch
Leseprobe
Die Leseprobe kann in Ihrem Browser nicht dargestellt werden? Sie können die PDF-Datei aber hier runterladen und in einem Acrobat PDF Reader betrachten.

Das sagt der Profi

von Frank Müller am 03.04.2009
Endlich ist es so weit! Endlich gibt es auch ein Pokerbuch über Omaha Poker in deutscher Sprache. Es handelt sich hierbei um die Übersetzung von “Pot-Limit Omaha Poker - The Big Play Strategy” von Jeff Hwang. Es ist eigentlich verwunderlich, dass es so lange gedauert hat bis man Omaha Bücher auf dem deutschen Markt entdecken kann. Denn diese Variante erfreut sich schon seit längerem größter Beliebtheit. Die deutsche Ausgabe heißt “Pot-Limit Omaha Poker - Die Strategie der großen Pots” und es ist an der Zeit es unter die Lupe zu nehmen.

Vorweg muss gesagt werden, dass es sich hierbei um kein Beginnerbuch handelt. Wer noch kein Pokerbuch in der Hand hatte, sollte definitiv erst einmal auf andere Werke zurück greifen. Aber für jeden, der schon ein paar Hände Omaha oder gute Pokerbücher wie Harrington on Hold’em gelesen hat, wird mit Jeff Hwangs Buch keine Probleme haben.

In Kapitel 1 werden die “Ziele bei Spiel der großen Pots” besprochen. Also was man eigentlich unter der Strategie der großen Pots versteht und auf welchen Konzepten sie basiert. Dieses Kapitel bildet das Grundgerüst für die nachfolgenden Diskussionen im Buch.

Kapitel 2 geht eigentlich einen Schritt zurück indem es die wichtigsten Pot-Limit Omaha Konzepte wie die Eigenheit der Pot-Limit Struktur, Board lesen, die Macht der Draws und Pot Odds und Implied Odds darstellt.

Kapitel 3 legt seinen Fokus auf Straight Draws. Diese Sorte von Draws ist in Omaha sehr vielseitig und es gibt sogar Draws mit 20 Outs. Als Hold’em Spieler ist man das nicht gewohnt, bei Omaha sind Straight Draws jedoch extrem stark und Hwang widmet ihnen ein eigenes Kapitel.

Erst in Kapitel 4 behandelt der Autor die Starthände in Omaha. Der Grund hierfür ist recht einfach: in den vorherigen Kapiteln lernt man welche Ziele man sich beim Spielen einer Hand vornehmen sollte. Aus diesen Zielen ergeben sich dann die Anforderungen an Starthände. Hwang zeigt hier ausführlich auf welche Hände man wie spielen sollte und welche man gar nicht erst anfassen darf.

Kapitel 5 liefert dann die Grundkonzepte für das Spiel nach dem Flop und Kapitel 6 bietet einen ausführlichen Übungsteil, wo man mit einem Frage- und Antwortkomplex das bisher gelernte in der Praxis umsetzen muss.

Kapitel 7 behandelt verschiedene Themen, die für Pot-Limit Omaha relevant sind. Beispiele hierfür sind: Bankroll Management, Varianz, Straddle und Disziplin.

Damit ist der erste große Teil über Pot-Limit Omaha high abgeschlossen und Hwang widmet sich einer weiteren, nicht uninteressanteren Variante, nämlich Omaha Hi/Lo. Zunächst wird Limit Omaha Hi/Lo bespreochen, eine Variante, die sehr profitabel sein kann und nur geringe Varianzen aufzuweisen hat. Nachdem das Studium der Limit Variante abgeschlossen ist, geht es an Pot-Limit, was noch einen Tick schwieriger ist als Limit.

Hwang liefert mit seinem Buch ein “Must Read” für alle, die bei Omaha Erfolg haben wollen. Egal ob Sie die Omaha high oder Hi/Lo Variante bevorzugen - in “Pot-Limit Omaha Poker” finden Sie alles was Sie brauchen um ein guter Omaha Spieler zu werden.

Meinungen zu diesem Buch

von gerold m. am 01.06.2015
eines der wenigen omaha bücher auf deutsch und dazu noch eines der besten bücher zu dem thema. ich empfehle es jedem der sich mit omaha auseinandersetzen möchte. bestens geeignet für spieler die vom holdem auf omaha umsteigen möchten. habe das buch jetzt über 4 jahre und trotzdem lese ich immer wieder einige kapitel nochmals weils einfach zu lesen und überaus gewinnbringend geschrieben ist. DAUMEN nach OBEN!!!!!
 

Geben Sie Ihre Meinung ab