Poker mit Kill Phil

Preis: 19,90 Euro

Blair Rodman, Kim aka Steven Heston Lee und Lee Nelson

am 25.09.2009

Turnierstrategien für Einsteiger
272 Seiten.

Turnierstrategien für Einsteiger

Durch das Fernsehen, das Internet und die unglaubliche Popularität der World Series of Poker in Las Vegas war Poker schon 2006, als die erste Auflage von Poker mit Kill Phil – Turnierstrategien für Einsteiger erschien, der lukrativste Sport auf dem Markt. Doch anfangs beherrschten nur wenige, erfahrene Profis No-Limit Hold’em. Bis Poker mit Kill Phil – Turnierstrategien für Einsteiger den Spieß umdrehte und eine Strategie einführte, die einem absoluten Anfänger ermöglichte, mit den besten Spielern der Welt mitzuhalten.Die Kill-Phil-Strategie ist im Wettkampf mit den Top-Stars der Pokerszene weiterhin sehr effektiv, doch das Turnierspiel hat sich weiterentwickelt. Diese Neuauflage – mit der Poker mit Kill Phil erstmals in deutscher Übersetzung vorliegt – spiegelt die neuen Trends im Turnierpoker wieder und liefert eine verfeinerte Methode für das All-In und sinnvolle Anpassungen an den neuen hyperaggressiven Stil.

Im Kern ist Kill Phil aber immer noch das, was es von Beginn an war – die beste Methode, um die aufregende und lukrative Pokerarena zu betreten.

Lesen Sie Poker mit Kill Phil – Turnierstrategien für Einsteiger und ...

  • Lernen Sie das vereinfachte System Kill Phil für Anfänger, das Sie aufgrund seiner Einfachheit in einer Stunde beherrschen und bei Ihrem ersten Turnier mit Erfolg anwenden können.
  • Lernen Sie die fortgeschrittenen, noch durchschlagskräftigeren Kill-Phil-Strategien, nachdem Sie Ihre ersten Erfahrungen gesammelt haben.
  • Lernen Sie, wie Sie Ihr Spiel für Internet-Turniere, Sit-n-Gos und Qualifikationsturniere an einem Tisch anpassen.

  • 1. Auflage aus 2009
  • 978-3-9812123-9-6
  • Buch Nr. 1100011
  • 14,0 x 21,5 cm
  • Taschenbuch
  • Deutsch
Leseprobe
Die Leseprobe kann in Ihrem Browser nicht dargestellt werden? Sie können die PDF-Datei aber hier runterladen und in einem Acrobat PDF Reader betrachten.

Das sagt der Profi

von Frank Müller am 25.09.2009
David Sklansky hat in seinem Buch "Turnierpoker für fortgeschrittene Spieler" bereits mehrere Seiten über ein interessantes Thema geschrieben: wie bringe ich einem absoluten Anfänger, der nichts von Pokerturnieren versteht innerhalb weniger Stunden bei in einem Turnier mit lauter Profis und Regulars zu bestehen? Vor dieser Herausforderung stehen nicht viele, denn nur selten landet ein Anfänger zufällig in einem hochklassigen Pokerturnier. Allerdings muss man nicht nur an komplett ahnungslose Anfänger denken. Auch halbwegs fortgeschrittene Spieler haben häufig das Problem in Turnieren von den Profis dieser Welt an die Wand gespielt zu werden. Die eingespielte Strategie, die vielleicht bei 10 Euro Buy-In Turnieren funktioniert, führt gegen diese Profis nicht zum Erfolg. Deswegen muss man umdenken und genau das haben Braceletgewinner Blair Rodman und seine Kollegen Lee Nelson und Steven Heston erkannt. Mit "Poker mit Kill Phil" haben sie ein Buch veröffentlicht, das verschiedene Strategien aufzeigt wie man gegen die Phils dieser Welt wie Phil Ivey, Phil Hellmuth oder Phil Gordon bestehen kann.

Der Grundgedanke ist einfach: Profis hassen es ihre Chips in Situationen zu investieren wo sie nicht genau wissen wo sie stehen. Profis wollen einen klaren Vorteil und ihre Chips dann investieren wenn sie wissen, dass sie einen solchen haben. Sitzt der Profi mit JJ vor dem Flop und wird allin gereraist, wird er mit großer Wahrscheinlichkeit folden müssen wenn der Preis nicht gut ist weil er eben sehr gut in ein höheres Paar laufen und einen großen Pot in dieser unsicheren Situation verlieren kann. Das Allin ist also das Fundament der Kill Phil Strategie, die die Profis immer wieder vor schwierige Entscheidungen stellt und ihren Vorteil minimiert.

Doch dieses Buch geht weit über einfaches Allin-Pushen hinaus. Es ist sogar so aufgebaut, dass die einfache Basis Strategie entsprechend erweitert wird. Wer also noch gar keine Ahnung hat wie er in Pokerturnieren bestehen kann, sollte erstmal einen Blick auf die Basis Strategie werfen. Wenn er diese dann anwenden kann und bereits etwas Erfahrung gesammelt hat, kann er die darauf aufbauenden Strategien erlernen. Insofern ist "Poker mit Kill Phil" auch für fortgeschrittene Spieler interessant. Denn auch diese haben Schwächen und sie finden sich meist im Spiel gegen deutlich bessere Spieler. Oder wüssten Sie wie Sie gegen Phil Ivey spielen sollten? "Poker mit Kill Phil" zeigt wie ein Phil Ivey spielt und warum er soviel besser ist als der durchschnittliche Spieler. Wenn man dies verstanden hat, kann man ihn auch schlagen und genau das lernt der Leser in diesem Buch.

"Poker mit Kill Phil – Turnierstrategien für Einsteiger" ist nicht nur ein Buch für Einsteiger. Auch fortgeschrittene  Spieler werden von diesem Buch profitieren und froh sein es gelesen zu haben wenn plötzlich einer der Phils an ihren Tisch gesetzt wird...

Meinungen zu diesem Buch

Leider hat noch kein Kunde eine Meinung abgegeben. Seien Sie der Erste!

Geben Sie Ihre Meinung ab