Playing the Player

Preis: 29,90 Euro

Ed Miller

am 11.07.2012

Mit gegnerorientiertem Spiel zum Erfolg beim Poker
208 Seiten.

Mit gegnerorientiertem Spiel zum Erfolg beim Poker

Die goldenen Zeiten, als man mit ABC-Poker erfolgreich abschneiden konnte, sind vorbei. Die Konkurrenz ist stärker geworden, es gibt weniger schwache Spieler und das Geld liegt nicht mehr auf der Straße. In seinem neuen Buch „Playing the Player“ zeigt Ed Miller, wie man sich auf jeden Gegner optimal einstellt, dessen Schwächen erkennt und ausnutzt. Anhand verschiedener Merkmale lassen sich Lücken im gegnerischen Spiel ausmachen, egal, ob es sich um einen TAG, einen LAG oder einfach einen schlechten Spieler handelt. Miller analysiert nicht nur jeden Spielertyp, sondern entwirft auch eine Strategie, mit der man sich gegen den jeweiligen Konkurrenten einen Vorteil verschafft. In vielen Übungsbeispielen erfährt der Leser, wie man gegnerische Spektren analysiert, unausgewogene Setzfolgen entdeckt und verräterische Einsatzhöhen durchschaut. Ist man auf der Suche nach gegnerischen Fehlern fündig geworden, geht es nur noch darum, maximales Kapital daraus zu schlagen. Ed Millers „Playing the Player“ führt jeden ambitionierten Pokerspieler auf die nächste Stufe seines Könnens. Wer an den Tischen im Internet oder Live-Casino zu einem gefürchteten Spieler werden will, kommt an diesem Buch nicht vorbei.

  • 1. Auflage aus 2012
  • 978-3-9813229-6-5
  • Buch Nr. 1100020
  • 14,0 x 21,5 cm
  • Taschenbuch
  • Deutsch
Leseprobe
Die Leseprobe kann in Ihrem Browser nicht dargestellt werden? Sie können die PDF-Datei aber hier runterladen und in einem Acrobat PDF Reader betrachten.

Das sagt der Profi

von Frank Müller am 11.07.2012
Erfolgsautor Ed Miller schafft es immer wieder neue Themen anzusprechen, die bisher noch nicht behandelt wurden. So auch mit "Playing the Player". Ein Buch, das zeigt wie man sich an bestimmte Gegner anpassen muss um von deren individuellen Schwächen zu profitieren. Ed Miller zeigt, dass 99% der Spieler ihre Strategie so ausrichten, dass sie möglichst nicht verlieren, aber nicht um ihren Profit zu maximieren. Um das zu erreichen ist es jedoch notwendig, dass man sich verschiedenen Spielertypen anpasst und sich auf sie einstellt.
Viele würden jetzt erwarten, dass es um loose-aggressive oder tight-passive Spieler geht und wie man sie ausnutzen kann. Das ist jedoch nichts Neues und auch nicht das worum es in "Playing the Player" geht.

Ed Miller zeigt in seinem Buch sehr spezielle Tendenzen, die verschiedene Spielertypen aufweisen wie zum Beispiel die Tendenz häufig eine Continuation Bet zu bringen, bei Widerstand jedoch aufzugeben. Während dies noch relativ leicht auszumachen und auszunutzen ist, gibt es noch weitere Tendenzen, die Ed Miller aufzeigt. Zum Beispiel wie Spieler, die zu Pot-Kontrolle neigen auszunutzen sind, oder welche, die bei gegnerischer Schwäche immer einen Angriff wagen.
Insgesamt bietet "Playing the Player" eine ganze Menge Tendenzen, die einem so vielleicht bisher noch gar nicht aufgefallen sind. Sie helfen ohne Zweifel dabei den Gegner besser zu verstehen und ausbeuten zu können. Wer "Playing the Player" gelesen hat weiß welche verschiedenen Tendenzen es gibt, wie diese gefunden werden können und wie man am besten damit umgeht. Nur so lässt sich langfristig der Gewinn maximieren und genau dabei hilft diese Lektüre.

Meinungen zu diesem Buch

Leider hat noch kein Kunde eine Meinung abgegeben. Seien Sie der Erste!

Geben Sie Ihre Meinung ab